Überspringen zu Hauptinhalt

Das Forum für Nutzer von Branson Traktoren Foren Fragen und Antworten 00/05 Serie 2500 L 2to gebremste Anhängelast.

Schlagwörter: 

  • Dieses Thema hat 4 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Monat von fakenews.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #7793
    fakenews
    Teilnehmer
      Junior Meister

      Hallo in die Runde.

      Ich besitze nun schon einige Zeit einen 2500L. Nun fiel auf, dass der nur 900kg gebremst ziehen darf? Ich war von 2.000kg ausgegangen die auch mal beworben wurden, doch diese Angabe zur Anhängelast ist auch auf der Branson Webseite verschwunden. Mein Händler reagiert auch auf überhaupt nichts… wie so ziemlich alle Branson Händler… ist wohl eine Voraussetzung bei/von Branson.

      Hat hier vielleicht jemand einen 2500L mit eingetragenen 2.000kg gebremster Anhängelast in den Papieren?

      Ich bzw der Dekra Mann brauchen eine Kopie von so einer Zulassung oder dieses COC Papier auf dem die 2.000kg eingetragen sind.

      Würde mich wirklich sehr freuen, wenn mir das einer kopieren und zusenden könnte.

      Es grüßt freundlich,

      Steffen

       

      #7795
      markusl
      Teilnehmer
        Meister

        Hallo Steffen,

        schreibe doch einfach Branson selbst an, die Adresse lautet : info@weber-geraete.de .

        Gruß Markus

        #7797
        in-stinkt
        Teilnehmer
          Zweiter Forummeister

          Da gab es mal neuere Grenzwerte, ich glaube von 2017 auf 2018.

          Weil wieder irgendjemand gemeint hat, des wäre gefährlich Daher weniger Zuglast und Begrenzung auf max. 30 km/h.

           

          Die F-Serie durfte vorher auch 3000kg ungebremst , ab 2018 ausgeleiferte haben aber nur 1920kg eingetragen. Bei gebremst ist es nachwievor 3500kg, sonst hätte ich den Traktor direkt wieder zurück gebracht….

           

          #7798
          fakenews
          Teilnehmer
            Junior Meister

            Hallo.

            Besten Dank für die Rückmeldungen und Antworten.

            Der einzige bisherige Kontakt mit Fa. Weber war nicht gerade erfolgreich. Es hieß, ich solle mich an den Händler wenden … Dabei ging es aber um etwas anderes als die Anhängelast. In Verbindung mit diversen Beiträgen in diesem Forum zu Händlern und Branson im Umgang mit Ihren anscheinend ungeliebten Kunden, habe ich erst gar keinen weiteren Kontakt aufgenommen…

            Mir würde es ja genügen eine Kopie des COC oder Zulassung mit 2.000kg gebremster Anhängelast für den lokalen Dekra-Mann zu haben. Der trägt mir das dann sofort ein, ohne lange Diskussion oder Recherchen.

            Der 2500L fährt maximal 18km/h kurz vor dem Drehzahlbegrenzer. Da wird mit gebremsten 2 Tonnen nichts gefährlich. Ich habe auch einen Scharmüller Lagerbock. Damit sollte das wirklich vertretbar sein. 30km/h hatte ich mal bergab im Leerlauf getestet. Schon bei 24km/h steigt man freiwillig auf die Bremse. Man befürchtet, dass sonst irgendwas abreißt so ein schlagender Radau kommt aus dem Schlepper. Aber als Hofhelfer taugt er doch wirklich recht gut. Da wird eh nicht schnell gefahren.

            Also hier noch mal mein Aufruf bzw Anfrage zu Papieren mit eingetragenen 2.000kg gebremste Anhängelast. Wer sowas in den Papieren stehen hat, möge sich doch bitte melden.

            Besten Dank und Gruß,

            Steffen

            #7808
            fakenews
            Teilnehmer
              Junior Meister

              Hallo in die Runde.

              Ein Mitglied dieses Forum hat mir, zu meiner sehr großen Freude, eine “Notification“ von Kukje/Branson in einer PN gesendet. In dieser wird für die kleinen 2200, 2500, 2900 und 3100er die 2.000kg gebremste Anhängelast in englisch als ungedenklich bestätigt. Dabei ist die Gesamtmasse des Gespann explizit auf 3.000kg begrenzt. Das ist in Bezug auf zB die Bremsen durchaus sinnvoll und auch üblich. Meine befreundete KFZ-Werkstatt im Ort sieht somit keine Probleme für eine Eintragung. Nur der Außendienst Dekra-Mann muss wohl nun leider in Covid19 Quarantäne und wird erst danach wieder arbeiten können. Ich werde gleich danach den Erfolg hier im Thema verkünden.

              Ich freue mich sehr und bin von diesem Forum wirklich begeistert.

              Es grüßt Euch freundlich,

              Steffen

            Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
            • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
            An den Anfang scrollen