Überspringen zu Hauptinhalt

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  toni vor 1 Monat.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #5301

    toni
    Teilnehmer
      Meister

      An der Position wo das feststehende Oberteil auf das bewegliche Unterteil eine gemeinsame Drehebene haben tritt einfach Öl aus ! 92 BSTD, 10 BSTD nach der Inspektion.
      Es sollte nicht alle 15 BSTD ein neues Problem auftauchen – selbst wenn es auf Garantie gehen sollte, wann hört das auf?
      Zuerst der undichte Vorderachsstopfen (bekanntes Problem, wird aber so ausgeliefert),
      dann die Lenkhydraulik (bekanntes Problem – nach Werkstattaussage),
      jetzt die undichte Vorderachse (scheinbar auch ein bekanntes Problem),
      zudem macht die Dreipunkt-Hydraulik auch nicht was sie soll.
      Vielleicht ein Montags-Modell? Ansonsten würde die Thematik auf Kukje zurückfallen – was nicht für Branson sprechen würde. Und ich gehe sehr vorsichtig mit dem Gerät um – aus meiner Sicht.
      Mit meinen Auto´s fahre ich 200 bis 300 tsd. Km.
      Ich muss also wieder zur Vertragswerkstatt.
      Noch kann ich keine Werbung für Branson machen.

      Dateianhänge:
      You must be logged in to view attached files.
      #5303

      loetlampe
      Teilnehmer
        Meister

        Grundsätzlich ärgerlich, aber wenigsten lohnt sich dann die Fahrt auch… 😉

        Ich habe mir aber sagen lassen, daß andere Marken ähnliche Probleme mit Undichtigkeiten haben. Kann das aber nicht einschätzen.

        #5307

        markusl
        Teilnehmer
          Junior Meister

          Hallo Toni,

          nutzt du einen Frontlader oder wenn du Kurven fährst, hälst du das Lenkrad auf anschlag?

          Lg Markus

          #5313

          toni
          Teilnehmer
            Meister

            @loetlampe
            „….daß andere Marken ähniche Probleme….“ scheint mir sehr allgemein. Konkreter wäre Iseki –  bei diesem Nutzer gleiches Problem….
            @markusl
            …wenn die Frontlader-Schaufel leer ist – schon bis zum Anschlag, wenn er beladen ist selten ….
            Den Hinweis finde ich sehr interessant – nur es ist doch nicht die Lenkhydraulik die Probleme macht sondern die Vorderachse mit ihrem Antrieb….

            Allgemein versuche ich mich in die „Maschinenbefindlichkeiten“ einzudenken … auch wenn ich eigentlich ehemaliger „Bürotäter“ bin.

            Mit dem 2900 habe ich am Feldrand die Schaufel mit Steinen vollgemacht und sie dorthin gebracht wo ich sie zu einer Mauer aufsetze …. das sollte er doch aushalten.

            ….steht irgendwo ein 3100 zum Austauschen ? (wenn die Vorderachse repariert ist)… Ebert in Florstadt hatte nur größere Teile da stehen…

            Wie ist das eigentlich bei Garantie: Muss ich die Reparaturzeit bezahlen, dass mir nur das Material gestellt wird oder kostet mich das nichts (nur den Transport)?
            Bei Ebert hatte ich den Eindruck, dass die 50 BStd.-Inspektion mit 9 Std. Arbeitszeit auch die Lenkhydraulikreparatur (Garantie) mit eingeschlossen hat.
            Es ist halt auch so, dass der Traktor bei einem anderen Händler gekauft wurde.

            • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat von  toni.
            #5315

            markusl
            Teilnehmer
              Junior Meister

              @toni
              Das hat was damit zu tuen, dass zu viel Druck auf die Teile sind und dadurch bei dauerbelasstung zu undichtigkeit kommt. Ich glaube nicht, dass bei der 31er Serie die Achse anders aufgebaut ist.

              #5319

              loetlampe
              Teilnehmer
                Meister

                Ich hatte auch mal die 00er Serie und mehr als einmal hat er vorne nicht mehr gehoben, weil das Gewicht zu groß war. Ist mir im Übrigen auch schon mal mit der 25er Serie bei einer Palette Steine passiert. Das kommt einfach vor im tägl. Umgang. Musste beim Kleinen dann die Holzbox immer etwas entladen.

                Dieses Problem mit der Vorderachse hatte ich aber nicht. Mal davon abgesehen, daß der Traktor die Maximallast des Frontladers aushalten muss. Dafür isser ja gemacht, hat ja schließlich Traktor gelernt.

                Sicherlich muss der Umgang mit so viel Last vorne dann eine entspr. Fahrweise nach sich ziehen.

                #5320

                toni
                Teilnehmer
                  Meister

                  (schnuffel1979 hat mir irgendwie eine Nachricht zukommen lassen – hier die Antwort:)

                  ..hallo schnuffel1979
                  das finde ich ja spannend – dachte schon Branson sei eine Billigmarke mit generell schlechter Qualität …. ein Trost für mich wenn ein Landmaschinenmechaniker nach Problemen doch bei Branson bleibt. Ich möchte einfach fair behandelt werden – wie das jeder möchte. Wenn man mir für  – relativ – viel Geld sagt das ist eine leistungsfähige Maschine die in einem modernen Werk zusammengebaut wurde und es stellt sich heraus, dass es eine Anhäufung von schlecht durchdachter Konstruktionen ist – dann habe ich mich täuschen lassen und wende mich ab von dem Fabrikat. Wenn ich einen Frontlader nicht nutzen darf und die Lenkung nicht voll einschlagen darf, weil dann etwas defekt wird dann kaufe ich mir lieber ein Gerät wo die Teile normal genutzt werden können. Das Zugverhalten mit der 145iger Umkehrfräse ist gut mit der Allradfunktion. Mein Traktor sollte halt nicht schwerer wie das Gewicht durch ein Pferd sein – die natürliche Belastung für den Boden.
                  Danke Dir für Deine Antwort !

                  @loetlampe
                  …wenn mal etwas zu schwer für den 2900 ist stellt das kein Problem dar … habe auch schon eine Palette umgeladen …. 🙂
                  Die Teile müssen nur eine solide Qualität haben.
                  (Auf dem Bau ist es so, dass auf statischer Ebene mit der doppelten Sicherheit gearbeitet wird – im Maschinenbau sollte es ähnlich sein…. die Technik dazu hätten wir denke ich.)

                  Es grüßt Toni

                Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

                Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

                An den Anfang scrollen