Überspringen zu Hauptinhalt

Das Forum für Nutzer von Branson Traktoren Foren Fragen und Antworten F Serie Hydrauliköl wieder einfüllen

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #5472
    hannessteier
    Teilnehmer
      Mitglied

      Hallo zusammen, leider hat in den letzen Wochen das Ansprechverhalten meines Frontladers und der Lenkung stark nachgelassen, so das ich mit meinem Händler telefoniert habe und der meinte die Hydraulikpumpe sei wohl defekt…. Nach drei  Jahren /120 Betriebsstunden …

      Ich konnte es gar nicht glauben und dann bin ich auf Spurensuche gegangen und habe festgestellt das die Gummileitung die die zwei Kolben der Hydraulikpumpe und die Leitung zum Hydraulikölfilter verbindet ziemlich porös ist und dort auch Hydrauliköl austritt, aber sehr wenig… also habe ich mir für 35€ beim Händler einen neuen Gummischlauch bestellt und diesen heute eingebaut –  was ein Krampf –  die starre Leitung zum Filter muss komplett losgeschraubt werden damit man den Gummischlauch ordentlich montiert bekommt, dabei sind über den Filter gut 20l Öl aus dem System geflossen ( in bereitgestelle Behältnisse).

      Habe ich das richtig verstanden das Getriebeöl und Hydrauliköl bei meinem F47Rn auf den selben Tank zurück greifen und ich das aufgefangene Öl wieder in den roten Öleinfüllstutzen am Heck einfüllen kann?

      Muss ich sonst noch was beachten?

      Gruß Hannes

      #5473
      Sepp
      Teilnehmer
        Zweiter Forummeister

        Ja, Hydraulik – und Getriebeöl ist im gleichen Behälter.

        Gruß Sepp

        #5491
        catweazle
        Teilnehmer
          Meister

          Hey Hannes,
          Ist denn das Problem nach Tausch vom Schlauch nun behoben ?
          Gruß, C’weazle

          #6103
          borsti
          Teilnehmer
            Meister

            Genau der Schlauch ist bei unserem F47 auch gerissen, da bist du also kein Einzelfall. Hoffe das der Ersatzschlauch mittlerweile verbessert wurde 🙂

             

            Lars

            #6158
            agentmulder
            Teilnehmer
              Schreiberling

              Hallo zusammen,

              scheint eine Krankheit zu sein mit diesem Schlauch. Habe ich auch schon erneuert und meiner Meinung nach wurde der schon ab Werk nicht korrekt montiert und saß erheblich unter Spannung. Deswegen ist der wohl uch in meinem Fall gerissen nach ca. 4 Jahren.

              Servus

              Martin

            Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
            • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.
            An den Anfang scrollen